Direktlink als QR Code


Unsere Pressethemen

Auto, Verkehr (4281)
Bildung, Karriere, Schulungen (6835)
Computer, Information, Telekommunikation (5749)
Elektro, Elektronik (3414)
Essen, Trinken (3155)
Familie, Kinder, Zuhause (3896)
Freizeit, Buntes, Vermischtes (10045)
Garten, Bauen, Wohnen (6480)
Handel, Dienstleistungen (6903)
Immobilien (3879)
Internet, Ecommerce (3950)
IT, NewMedia, Software (15606)
Kunst, Kultur (4297)
Logistik, Transport (2110)
Maschinenbau (1840)
Medien, Kommunikation (4783)
Medizin, Gesundheit, Wellness (12563)
Mode, Trends, Lifestyle (4691)
Politik, Recht, Gesellschaft (8322)
Sport, Events (2656)
Tourismus, Reisen (11026)
Umwelt, Energie (4762)
Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen (20030)
Vereine, Verbände (900)
Werbung, Marketing, Marktforschung (3865)
Wissenschaft, Forschung, Technik (1930)


Anzeige




Haftungsausschluss

Die auf my-PR.de veröffentlichten Pressemitteilungen sind von Unternehmen oder Agenturen eingestellt bzw. werden über sogenannte Presseverteiler an my-PR.de verteilt. Die Betreiber dieser Website übernehmen keine Verantwortung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der darin enthaltenen Informationen.

Hohes Einsparvolumen bei Instandsetzungkosten von Hallenimmobilien

Pressemeldung von: Industrialport GmbH & Co. KG - 16.01.2014 12:56 Uhr
Den verantwortlichen Pressekontakt, für den Inhalt der Pressemeldung, finden Sie unter der Pressemeldung bei Pressekontakt.

IndustrialPort und Arcadis legen neue Analyse vor
Hohes Einsparvolumen bei Instandsetzungkosten von Hallenimmobilien
Das Logo vom Beratungsunternehmen IndustrialPort aus Idstein/Taunus.
Idstein/Darmstadt, 16.01.2014 - Instandsetzungskosten von Lager-, Logistik- und Produktionsimmobilien lassen sich im Schnitt um bis zu 12,5 Prozent jährlich senken. Voraussetzung: die Gebäude müssen nachhaltig errichtet und bewirtschaftet werden. Zu diesem Ergebnis kommt die Gemeinschaftsstudie "Instandsetzungskosten von Industrieimmobilien in Abhängigkeit von Lebenszykluskosten", die von IndustrialPort, einem Unternehmen, das sich auf die Beratung rund um die Lager-, Logistik- und Produktionsflächen spezialisiert hat und der internationalen Beratungs-, Projektmanagement- und Ingenieurgesellschaft ARCADIS (EURONEXT: ARCAD) durchgeführt wurde. Lebenszykluskosten sind definiert als: Gesamtkosten, die im Lebenszyklus einer Immobilie von der ersten Planung über die Errichtung, der Nutzung bis zum Abriss anfallen. Rund 70 - 85 Prozent der Lebenszykluskosten eines Gebäudes entstehen dabei während der Nutzung des Gebäudes. Dabei sind die Instandsetzungskosten Teil der Nutzungsphase. Es stellt sich die Frage: Wie ist der Wert einer Immobilien zu erhalten, während die Kosten für Instandsetzungsmaßnahmen minimiert werden? In der Studie wird der Antwort auf diese Frage nachgegangen. Durch die erstmalige Berechnung eines Kostenprognoseindizes für Instandsetzungsmaßnahmen auf Basis der wesentlichen Einflussfaktoren wurden durch die beiden beteiligten Unternehmen Kostenbenchmarks ermittelt. Diese beziehen sich auf vordefinierte Ausstattungskriterien (modern, funktional und einfach) für die drei Hauptnutzungsarten Lager, Logistik und Produktion. Die Zuordnung der Kosten erfolgt auf Basis der DIN 276. "Grundsätzlich lässt sich feststellen, dass mit Zunahme der Ausstattung der Immobilie die Instandsetzungskosten zunehmen, obwohl die Hauptkostentreiber die Dächer der einzelnen Gebäude sind", stellt Gordon Mauer, Abteilungsleiter Immobilien Hannover von ARCADIS fest. Kostenersparnisse sind vor allem durch hochwertigere Bauteile und Bauteil-schutzmaßnahmen zu erzielen. "Bei rund 20 Prozent aller Industrieimmobilien wird bereits eine solche nachhaltige Bauweise genutzt, was pro Jahr 134 Mio. EUR einspart", merkt Peter Salostowitz, Geschäftsführer von IndustrialPort zum Einsparvolumen an. Die Studie kann unter www.industrialport.de zum Preis von 75 Euro als PDF bezogen werden.

posted by PR-Gateway


Firmenkontakt:
Industrialport GmbH & Co. KG
Christian Giesen
Taubenberg 28
65510 Idstein
E-Mail: giesen@industrialport.de
Telefon: 06126 97 69 619
Homepage: http://www.industrialport.de


Firmenbeschreibung:
IndustrialPort ist ein unabhängiges Beratungsunternehmen mit der klaren Ausrichtung auf die deutsche Lager-, Logistik- und Produktionsimmobilie. Grundlage der Beratungstätigkeit ist - neben jahrzehntelanger Markterfahrung der Geschäftsführer in den unterschiedlichsten Bereichen der Immobilienbranche - eine umfassende Datenbank mit allen wesentlichen Informationen über Logistik- und Industrieimmobilien.

Pressekontakt:
Industrialport GmbH & Co. KG
Christian Giesen
Ulmenweg 5
65510 Idstein
E-Mail: giesen@industrialport.de
Telefon: 0162 2999291
Homepage: http://www.industrialport.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Verantwortlich für den Inhalt der Pressemeldung ist der jeweilige Autor, welcher den Beitrag verfasst hat, oder verfassen hat lassen.
Marken, Logos und sonstigen Kennzeichen können geschützte Marken darstellen.