Direktlink als QR Code


Unsere Pressethemen

Auto, Verkehr (4143)
Bildung, Karriere, Schulungen (6574)
Computer, Information, Telekommunikation (5568)
Elektro, Elektronik (3239)
Essen, Trinken (3037)
Familie, Kinder, Zuhause (3798)
Freizeit, Buntes, Vermischtes (9691)
Garten, Bauen, Wohnen (6178)
Handel, Dienstleistungen (6702)
Immobilien (3734)
Internet, Ecommerce (3841)
IT, NewMedia, Software (15081)
Kunst, Kultur (4180)
Logistik, Transport (2053)
Maschinenbau (1761)
Medien, Kommunikation (4671)
Medizin, Gesundheit, Wellness (12164)
Mode, Trends, Lifestyle (4569)
Politik, Recht, Gesellschaft (7953)
Sport, Events (2575)
Tourismus, Reisen (10680)
Umwelt, Energie (4587)
Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen (19414)
Vereine, Verbände (874)
Werbung, Marketing, Marktforschung (3729)
Wissenschaft, Forschung, Technik (1856)


Anzeige




Haftungsausschluss

Die auf my-PR.de veröffentlichten Pressemitteilungen sind von Unternehmen oder Agenturen eingestellt bzw. werden über sogenannte Presseverteiler an my-PR.de verteilt. Die Betreiber dieser Website übernehmen keine Verantwortung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der darin enthaltenen Informationen.

Mehr Geld für Familien

Pressemeldung von: Redaktionbüro Ina Herbert - 15.01.2014 09:26 Uhr
Den verantwortlichen Pressekontakt, für den Inhalt der Pressemeldung, finden Sie unter der Pressemeldung bei Pressekontakt.

Unterhaltsvorschuss, Landeserziehungsgeld, Kinderzuschlag oder Berufsausbildungsbeihilfe - wer bekommt welche Hilfen? Der kostenlose Ratgeber von ClevereFrauen.de verschafft den Überblick. Eigentlich ist Deutschland bei der finanziellen Unterstützung von Familien spitze: Betreuungsfreibetrag, Kindergeld, Unterhaltsvorschuss, Bundeserziehungsgeld, Landeserziehungsgeld, Elternzeit, Erziehungsgeld, Kinderzuschlag, Betreuungskosten, Berufsausbildungsbeihilfe,... Doch die finanzielle Unterstützung kommt nicht von alleine! Eltern müssen fast immer die verschiedenen Fördermöglichkeiten beantragen. Doch, wer hat da schon den Überblick? Unterhaltsvorschuss, Kinderzuschlag, Landeserziehungsgeld - wer bekommts? Der umfassende Ratgeber von ClevereFrauen.de (http://www.cleverefrauen.de) "Mehr Geld für Familien" gibt Eltern einen Überblick über die verschiedenen Fördermöglichkeiten. Auch werden Themen erörtert wie "Elterngeld und gleichzeitig Betreuungsgeld - geht das?", Landeserziehungsgeld - Leider nicht für alle Eltern?, "Unterhaltsvorschuss - Wenn Sie keinen oder einen zu geringen Kinderunterhalt erhalten", "Kinderzuschlag, Wenn's Geld nicht reicht - Haben Sie Anspruch darauf? Kennen Sie das Bildungskreditprogramm zur Ausbildungsfinanzierung Bildungskredit: Zinsgünstiger Kredit zur Ausbildungsfinanzierung Zur Unterstützung von Studierenden sowie Schülern in Ausbildung gibt es im Rahmen des Bildungskreditprogramms ein zeitlich befristeter, zinsgünstiger Kredit zur Ausbildungsfinanzierung. Der Bildungskredit ist von Einkommen und Vermögen der Auszubildenden oder ihrer Eltern unabhängig und eine Bonitätsprüfung erfolgt nicht. Zuschüsse zu den Kosten der Ausbildungsplatzsuche Auch bei der Ausbildungsplatzsuche gibt es Zuschüsse. Für Jugendliche, die noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind gibt es Geld für die Erstellung und Versendung von Bewerbungsunterlagen und Fahrten zur Berufsberatung, zu Vorstellungsgesprächen und Eignungstests. Bei mehrtägigen Fahrten von Jugendlichen auf Ausbildungsplatzsuche kann zusätzlich zu den Reisekosten ein Tagegeld von 16 Euro gezahlt werden. Für Jugendliche, die eine Ausbildung beginnen, gibt es staatliche Förderprogramme, die beispielsweise einspringen, wenn die neue Wohnung fern der Heimat oder der Umzug bezahlt werden muss. Die Ausrüstungsbeihilfe wird bis zu einer Höhe von 260 Euro für die Anschaffung von Arbeitskleidung und Arbeitsgerät gezahlt. Muss der Azubi für seine Lehre zu Hause ausziehen, kann er bei der Arbeitsagentur ebenfalls Unterstützung beantragen: Reisekostenbeihilfe für die Fahrt zum Antritt einer Arbeitsstelle bis zu 300 Euro. Fahrtkostenbeihilfe für die tägliche Fahrt zur Arbeit in den ersten sechs Monaten. Die Trennungskostenbeihilfe wird für die ersten sechs Monate der Ausbildung gewährt, wenn eine doppelte Haushaltsführung nötig ist (bis zu 260 Euro im Monat). Den kostenlosen Ratgeber "Mehr Geld für Familien" von ClevereFrauen.de gibt es hier zum Onlinelesen oder Herunterladen: http://www.cleverefrauen.de/html/geld-familie.html

posted by PR-Gateway


Firmenkontakt:
Redaktionsbüro Ina Herbert
Herbert
Judasgasse 1
82487 Oberammergau
E-Mail: redaktion@cleverefrauen.de
Telefon: 08822945197
Homepage: http://www.cleverefrauen.de


Firmenbeschreibung:
Das Portal ClevereFrauen.de bietet kompetente Ratgeber, Tipps, hilfreiche Checklisten, Vorlagen und tolle Ideen um den Alltag besser und stressfrei zu meistern. Es beinhaltet die Themen, die Frauen interessieren - von Job, Kinder, Haushalt, Gesund & Fit, Geld, Kochen & Backen, Liebe und Partnerschaft. Neben regelmäßig neu erscheinenden Artikeln sowie einem Newsletter können sich die Leser im Forum und Chat austauschen. Auch ist es möglich Leserfragen zuveröffentlichen, um Probleme zu lösen. Also ohne Registrierung können Leser Frage online eintragen und auf die Hilfe der Community rechnen.

Pressekontakt:
Redaktionbüro Ina Herbert
Ina Herbert
Judasgasse 1
82487 Oberammergau
E-Mail: redaktion@cleverefrauen.de
Telefon: 08822945197
Homepage: http://www.ClevereFrauen.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Verantwortlich für den Inhalt der Pressemeldung ist der jeweilige Autor, welcher den Beitrag verfasst hat, oder verfassen hat lassen.
Marken, Logos und sonstigen Kennzeichen können geschützte Marken darstellen.