Direktlink als QR Code


Unsere Pressethemen

Auto, Verkehr (4227)
Bildung, Karriere, Schulungen (6725)
Computer, Information, Telekommunikation (5680)
Elektro, Elektronik (3347)
Essen, Trinken (3115)
Familie, Kinder, Zuhause (3856)
Freizeit, Buntes, Vermischtes (9897)
Garten, Bauen, Wohnen (6357)
Handel, Dienstleistungen (6821)
Immobilien (3821)
Internet, Ecommerce (3903)
IT, NewMedia, Software (15389)
Kunst, Kultur (4244)
Logistik, Transport (2092)
Maschinenbau (1804)
Medien, Kommunikation (4733)
Medizin, Gesundheit, Wellness (12394)
Mode, Trends, Lifestyle (4649)
Politik, Recht, Gesellschaft (8179)
Sport, Events (2628)
Tourismus, Reisen (10909)
Umwelt, Energie (4677)
Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen (19778)
Vereine, Verbände (888)
Werbung, Marketing, Marktforschung (3811)
Wissenschaft, Forschung, Technik (1904)


Anzeige




Haftungsausschluss

Die auf my-PR.de veröffentlichten Pressemitteilungen sind von Unternehmen oder Agenturen eingestellt bzw. werden über sogenannte Presseverteiler an my-PR.de verteilt. Die Betreiber dieser Website übernehmen keine Verantwortung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der darin enthaltenen Informationen.

Big-Data-Auswertung mit "Reporting Manager" von KASASI

Pressemeldung von: Press' n' Relations GmbH - 15.01.2014 15:29 Uhr
Den verantwortlichen Pressekontakt, für den Inhalt der Pressemeldung, finden Sie unter der Pressemeldung bei Pressekontakt.

Von der Steuerung zur Nutzbarmachung: KASASI präsentiert Analysetool für NIC-base
Big-Data-Auswertung mit "Reporting Manager" von KASASI
Der KASASI Reporting Manager
Anwendern der Telematik-Lösung NIC-base bietet KASASI mit dem "Reporting Manager" ab sofort ein einfach zu bedienendes Instrument, massenhaft gesammelte Telematik-Daten ergebnisorientiert auszuwerten. Über die reine Steuerung der eingesetzten Fahrzeuge hinaus können Fuhrpark- oder Flotten-Manager ihre umfangreichen Datenmengen jetzt auch auf Kennzahlen der eingesetzten Fahrzeuge untersuchen. Das neue Reporting-Instrument analysiert sehr große Datenmengen im Terrabyte-Bereich, so dass umfassende Berichte - zum Beispiel für das Controlling - bedeutend schneller und umfassender erstellt werden können als mit herkömmlichen, mengenlimitierten Lösungen wie Excel oder Access. "Mit seinen standardisierten Analysen liefert der "Reporting Manager" unseren Kunden jetzt valide und vergleichbare Ergebnisse. Damit lassen sich Benchmarks und Kennzahlen schnell und verlässlich erstellen wie überprüfen", so Markus Lechner, KASASI-Geschäftsführer. Der Reporting Manager komplettiert die bei zahlreichen End- und OEM-Kunden im Einsatz befindliche herstellerunabhängige Datenbank NIC-base. Diese sammelt sämtliche Telematik-Daten, bündelt sie und stellt diese neutral visualisiert in einer einzigen Anwendung zur aktiven Prozesssteuerung zur Verfügung. Mit dem neuen anwenderorientierten Controlling-Tool haben NIC-base-Anwender darüber hinaus ab sofort die Möglichkeit, ihre umfangreichen Datensätze zur Prozessoptimierung auszuwerten. Damit erhält die Geschäftsführung Antworten auf Fragen zum Beispiel nach der tatsächlichen Wirtschaftlichkeit der Flotte. "Die Herausforderung, derartig große Datenmengen auszuwerten, ist keine technische, sondern eine logische. Sie liegt weniger in der eingesetzten Hardware, als vielmehr in der Methodik und der Verknüpfung der verschiedensten Kriterien", so Markus Lechner. So müssen für aussagekräftige Ergebnisse zum Beispiel unplausible Daten herausgefiltert werden, damit sie nicht in Form falscher Datensätze das Gesamtergebnis verzerren. Als Ergebnis liefert der "Reporting Manager" der Unternehmensführung eine auf wenige Seiten verdichtete Analyse von Millionen von Daten mit validen Ergebnissen und Handlungsempfehlungen. Einsatz-Szenarien Das Analysetool von KASASI bietet sich an für den Einsatz bei Nutzfahrzeug-Vermietern oder Logistikdienstleistern, die wissen wollen, wie der Mieter bzw. Subunternehmer mit der angemieteten Ausstattung umgeht. Hierzu lassen sich zum Beispiel Voll- oder Notbremsungen, ABS-Eingriffe usw. vollumfänglich analysieren. Ebenso können Flottenbetreiber Effizienz- und Einsatz-Analysen durchführen, um etwa die durchschnittliche Laufleistung der Flotte zu ermitteln oder zu erfahren, welches die effektivsten bzw. ineffektivsten Einheiten sind. So stehen durch Daten aus dem Elektronischen Bremssystem (EBS) wertvolle Beladungsinformationen zur Verfügung. In Verbindung gesetzt mit den Kilometerleistungen lässt sich somit ermitteln, wie ausgelastet einzelne Fahrzeuge sind.Im Rahmen des OEM-Konzeptes von NIC-base profitieren neben Nutzfahrzeug-Vermietern oder Logistik-Unternehmen auch Nutzfahrzeug-Hersteller vom Reporting Manager, denn sie können mit umfangreichen Informationen und individuell zu definierenden Service-Paketen ihren Kunden wertvolle Ergänzungen ihrer Telematik-Lösungen bieten. Aufgrund der etablierten Infrastruktur des Reporting Managers lassen sich neue Berichte, Auswertungen oder Kundenanforderungen dynamisch und zeitnah realisieren. Transparente Kostensicht Da die gesamte Einsatz-Historie zur Verfügung steht, lassen sich die Ursachen mancher mehrkostenverursachender Vorkommnisse bis ins Detail rückverfolgen. Verbesserungsschritte lassen sich daher rasch und nachhaltig umsetzen. Markus Lechner zu den Kostentreibern: "Das kann ein nicht korrekter Reifendruck oder eine trotz eingeschalteter Kühlung geöffnete Trailertür sein. Oder die Kühlmaschine auf dem Hof eines Logistikdienstleisters wird mit Diesel betrieben, obwohl dort eine Stromversorgung zur Verfügung steht. Auch Kraftstoffdiebstähle bei Kühlmaschinen lassen sich damit aufdecken. Einsatzzeiten von Trailern, Zustandsberichte der Flotte oder fällige Service- oder Prüftermine stehen den Anwendern ad hoc zur Verfügung." Ebenso profitiert die Qualitätssicherung vom Reporting Manager. So dokumentiert der Qualitäts-Temperatur-Report zum Beispiel nicht nur die aufgezeichneten Temperaturen während eines Transportes, sondern bewertet die Ist-Temperaturen im Vergleich zu den Soll-Einstellwerten des Transportes. Damit lassen sich eine Vielzahl durchgeführter Transporte klassifizieren und Bewertungen durchführen - ein essenzieller Qualitätsfaktor bei Pharma- oder Lebensmitteltransporten. Bildrechte: Kasasi GmbH

posted by PR-Gateway


Firmenkontakt:
KASASI GmbH
Markus Lechner
Lindauer Straße 7
87435 Kempten
E-Mail: presse@kasasi.de
Telefon: +49 831 5123433-0
Homepage: http://www.kasasi.de


Firmenbeschreibung:
Über KASASI
Seit 2009 profitieren Kunden aus der Nutzfahrzeugtechnik sowie der Transport- und Logistikbranche von den maßgeschneiderten Lösungen für Telematik- und Massendatenverarbeitung (Big Data) des Software- und Beratungsunternehmens KASASI. Die Telematik-Software "NIC-base" ist bei zahlreichen Endkunden und OEM im Einsatz und bietet eine herstellerunabhängige Datenbank, die sämtliche Telematik-Daten sammelt, bündelt und neutral in einer einzigen Anwendung visualisiert. Pro Tag werden bis zu 1,2 Millionen Tonnen Ware über NIC-base überwacht und abgewickelt. Ebenso offerieren die Kemptener Software-Experten umfassende Beratungslösungen zur Optimierung des Fuhrpark- und Flottenmanagements. Die jüngste Entwicklung "M2B-connect" regelt die Massendatenverarbeitung für Machine-to-Machine- und Machine-to-Business-Anwendungen (M2M/M2B) und ist für Betriebs-, Fehler- und Wartungsdaten genauso geeignet wie für Statusinformationen. Das inhabergeführte und als neutraler Dienstleister agierende Unternehmen beschäftigt über 15 Mitarbeiter und erfreut sich seit seiner Gründung über ein konstantes Wachstum.

Pressekontakt:
Press' n' Relations GmbH
Uwe Taeger
Magirusstraße 33
89077 Ulm
E-Mail: ut@press-n-relations.de
Telefon: 0731 962 87 31
Homepage: http://www.press-n-relations.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Verantwortlich für den Inhalt der Pressemeldung ist der jeweilige Autor, welcher den Beitrag verfasst hat, oder verfassen hat lassen.
Marken, Logos und sonstigen Kennzeichen können geschützte Marken darstellen.